Netzwerk für Bad Aibling und Umgebung
Den optimalen Steuerberater in Rosenheim finden
Das komplizierter Steuerrecht, welches immer bürokratischer und undurchsichtiger wird, veranlasst Steuerbürger, sich einem kompetenten Steuerberater anzuvertrauen. Ein Steuerberater vertritt die Interessen gegenüber Finanzämtern und Behörden optimal. Er hilft Unternehmen und Privatpersonen bei steuerlichen ...
Golfturnier in Feldkirchen-Westerham für einen guten Zweck

“Golf spielen für einen guten Zweck” lautet das Motto des Golfturniers des FC Bayern München Fanclubs “Die Filetgranen”, das am Samstag, 13. Juli 2017 beim Golfclub Mangfalltal stattfand.

Taschenweise Diebesgut im Kofferraum - Schleierfahnder nehmen am Irschenberg drei Rumänen fest - in Supermärkten geklaut
Irschenberg – Am Dienstagabend fiel den Schleierfahndern der Polizeifahndungsstation Kreuth an der Tank- und Rastanlage Irschenberg ein  Ford Focus mit deutschem Kurzzeitkennzeichen auf. Die durchgeführte polizeiliche Kontrolle erwies sich als sehr erfolgreich. Im Auto saßen drei ...
Rotkreuz-Zentrum in Feldkirchen geplant - Großer Aktionstag des Roten Kreuzes am 15. August in Feldkirchen am Volksfest
Feldkirchen-Westerham – Das Rote Kreuz plant in Feldkirchen ein neues Rotkreuz-Zentrum, in dem die örtlichen Rotkreuzgemeinschaften und der Rettungsdienst ein Zuhause finden sollen. Derzeit sind die Rotkreuzler im Feuerwehrhaus untergebracht, der Platzmangel machte es aber notwendig, eine ...
Polarluft: Ist der Hochsommer durch? - Nächste Woche soll es in den Alpen in Hochlagen sogar wieder Schnee geben
„Gruselig, was die Wettermodelle da in den kommenden zehn bis 14 Tagen berechnen. Nach ein paar schönen Tagen mit Wärme am kommenden Wochenende sowie am Montag und Dienstag, könnte es danach drastisch in den Keller gehen! Bereits gestern und heute sind im Norden viele Wolken ...
Einbruchserie in Rosenheim geklärt - Polizei nimmt 21jährigen Rumänen fest
Rosenheim –  Im November 2015 kam es zu mehreren Einbrüchen im Innenstadtbereich von Rosenheim. Eine Spurenauswertung führte die Ermittler auf die Fährte eines 21jährigen Rumänen der im Juli 2016 festgenommen wurde. Verschiedene Schrebergärten im Stadtgebiet von ...
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6
Pokal: FireGirls in der nächsten Runde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Armin Bichler    Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 09:29 Uhr

dbbl-pokal-fireballs-wuerzburg

Die Aiblinger FireGirls hatten am Mittwoch Abend die zweite Runde im deutschen Pokal in Würzburg zu bestreiten. Die Sharks hielten anfänglich gut gegen die Erstligadamen aus Oberbayern mit, mussten sich aber am Ende sehr deutlich geschlagen geben. Die Fireballs gewannen mit 92 zu 47 und tankten Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben in der 1. Bundesliga. Denn am Samstag kommt der nächste Hammer in den Firedome auf dem Sportpark Bad Aibling. Die TH Wohnbau Angels aus Nördlingen/Donau-Ries sind dann um 19.15 Uhr zu Gast im Wohnzimmer der FireGirls.

Zu Beginn der Partie gegen Würzburg hielten die Damen aus der Gesundheits-, Thermen- und Sportstadt Bad Aibling wieder einmal den Schlaf der Gerechten. Keine Aggressivität am Ball und Mann (Frau), zu viele Turnovers und auch unkonzentrierte Abschlüsse waren dann auch am ersten Viertelergebnis zu erkennen. Die Mittelfränkinnen gingen mit 15 zu 14 in die Viertelpause. Nach einer kurzen Ansprache des Interimscoach Stefan Bradaric, spielten die ALLIANZ-FireGirls besser und waren vor allem fokussierter im Abschluss. Zur Halbzeit stand es dann 37 zu 26 für Bad Aibling. Kein Ergebnis was einen Erstligisten gegen einen Zweitligateam wo wirklich glücklich stimmte. „Man hatte sich etwas anderes vor genommen und wollte gleich von Beginn an aggressiv und konsequent spielen. Würzburg hat uns aber hier zu Beginn den Schneid etwas abgekauft, wobei wir eben aber auch wirklich viel zu lasch agierten. Danach ging es aber Schritt für Schritt besser. Ich war vor allem mit dem dritten und vierten Viertel sehr zufrieden“, so Bradaric in seiner Spielanalyse.

Candace Williams erreichte wieder einmal ein Double-Double. Pflückte unzählige Rebounds an den Körben und erziele 31 Punkte. Auch Carla Bellscheidt ließ ihre Klasse aufblitzen und machte 19 Zähler. Lena Bradaric, die Topaufbauspielerin der Fireballs, setzte ihre Mitspielerinnen immer wieder hervorragend in Szene und hatte weit über zehn Assists zu verbuchen. Emma Duinker mit 13 Punkten und Steffi Pölder mit 11 waren die weiteren erfolgreichen Schützinnen der Birmoser-Truppe. Nun heißt es, Spiel abhaken und sich auf die nächste Herausforderung in Bundesliga 1 zu konzentrieren und akribisch vorzubereiten. Nördlingen ist ein schwierigeres Pflaster, aber nicht unschlagbar. Die Donau-Rieserinnen haben erst einen Sieg auf dem Konto. Falls Bad Aibling am Samstag als Sieger vom Platz gehen sollte, wäre man Punktgleich und die FireGirls könnten noch weiter Selbstvertrauen tanken.

Am 25. Oktober am QUEST CLUB DAY erwarten die Fireballs Verantwortlichen viele Fans, auch neue Zuschauer und Interessierte sind herzlichst in den Firedome eingeladen. Tickets gibt es an den bekannten VVK-Stellen Sport Fischbacher und in der Fireballs-Geschäftsstelle bzw. können dort auch reserviert werden ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Tagesticketpreise 8 EUR Normalpreis und 5 EUR ermäßigt. Zudem gibt es noch ein Family Ticket (15 EUR für 2 Erwachsene mit 1 bis 2 Kindern).

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 09:32 Uhr

weitere Infos zu den Fireballs


FireGirls in der zweiten Pokalrunde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Armin Bichler    Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 11:09 Uhr

dbbl-pokal-bad-aibling-wuerzburg-carla

Die TuS Bad Aibling Fireballs reisen heute mit ihrem Erstligateam zum Pokalspiel nach Würzburg. Ein altbekannter Gegner aus der 2. Bundesliga, hatte man doch die letzten drei Jahre bei den Sharks in Unterfranken immer heiße Spiele zu bestreiten. Die FireGirls freuen sich auf die zweite Pokalrunde. Man ist jetzt unter den Top 32 aller Regionalligisten, 2. Und 1. Bundesligisten in ganz Deutschland. Grundsätzlich möchten die Aiblingerinnen mit dem ersten offiziellen Sieg in die Heimpartie gegen die TH Wohnbau Angels aus Nördlingen/Donau-Ries am Samstag, 25. Oktober, gehen. Also Würzburg schlagen und Motivation für die weiteren Herausforderungen in der 1. Bundesliga sammeln.

fireballs-dvd-banner

Nachdem man in Saarlouis nach hartem Kampf und leider wieder einmal mit einer zu hohen Fehlerquote etwas frustriert mit einer weiteren Niederlage die mühsame Heimreise am letzten Sonntag antreten musste und erst um 2:30 Uhr nachts zu Hause im wunderschönen, oberbayerischen Voralpenland ankam, konzentrierte man sich schon für die nächste Aufgabe. Das Pokalspiel gegen Take-Off Würzburg würde wenige Tage später anstehen. D.h. wenig Zeit „zu trauern“ und wenig Zeit sich vorzubereiten. Dennoch gaben die Fireballs Verantwortlichen den Damen am Montag frei. Um natürlich den Körper ein wenig zu schonen, aber auch ein wenig den Kopf wieder frei zu bekommen.

Carla Bellscheidt, die nun ihr Sport- und Eventmanagement Studium an der MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation Anfang dieser Woche begonnen hat, war am Sonntag vom Kopf her wieder freier, da diese Entscheidung am Freitag gefallen war. Sie ließ ihr Potential aufblitzen und nährt große Hoffnung für die Zukunft. „Wenn wir drei bis vier stabile Spielerinnen haben, die zweistellig punkten, gut rebounden und das Spiel in Hände halten können, gewinnen wir auch solche Partien wie die ersten fünf verloren gegangen. Ausgenommen natürlich das Spiel gegen Wasserburg.“, so der Interimscoach Stefan Bradaric. Das heutige Ziel ist, dass man Würzburg schlägt und unter die TOP 16 des deutschen Pokals kommt.

Die Konzentration liegt zunächst auf Würzburg und danach wird man sich voll auf die Partie gegen TH Wohnbau Angels aus Nördlingen fokussieren. Das bayerische Derby wird bestimmt wieder vor voller Kulisse stattfinden. Beim QUEST CLUB Day werden unter anderem die Rock´n Roller des Rock'n'Roll Clubs Rosenheim 1977 e.V. als Halbzeit-Schowact da sein und vieles mehr wird den zahlreichen Zuschauern und neuen Gästen präsentiert werden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 11:14 Uhr

weitere Infos zu den Fireballs


Details
Erstellt: 20. Oktober 2014

U14m Teamfoto 2014-15 b
Die u14-FireBoys gewannen zum dritten Mal in Folge in der noch jungen Saison. Beim MTV konnten unsere Jungs mit schönem Fastbreak-Spiel und ihrer körperlichen Überlegenheit einen nie gefährdeten 90:34 Sieg mit nach Hause nehmen.

Alle Spieler bekamen viel Einsatzzeit.

Wenn man etwas kritisieren will, ist es die Freiwurfquote (14:0) und das nur ansatzweise Umsetzen von Motion. Aber bis zum nächsten Spiel am 01.11. in Unterhaching wird die Mannschaft daran arbeiten.

Es spielten:
Yannick (10), Obinna (36), Tizian (2), Lukas (4), Christoph (10), Patrick (24), Matteo, Sascha (4), Sebastian, Richard


weitere Infos zu den Fireballs